1870/71 – Zeugen eines überflüssigen Krieges

Briefpost ins Ausland aus den besetzten und den annektierten französischen Gebieten

 

DIN A 4, gebunden, 211 Seiten mit 148 Abbildungen, fast alle in Farbe

Bezug über:    Olaf Schulze, Meßdorfer Str. 219, 53123 Bonn                                   

Preis € 39,00 + 5.- Versand (Päckchen)

-------------------------------------------------------------------------

Rudolf Schild:

1870/71 – Zeugen eines überflüssigen Krieges

Briefpost ins Ausland aus den besetzten und den annektierten französischen Gebieten

 

Als diesjährige Jahresgabe – gratis für Mitglieder – legt die Arbeitsgemeinschaft Norddeutscher Postbezirk ein umfassendes Werk über die Briefpost ins Ausland aus den besetzten und den annektierten französischen Gebieten 1870/71 vor. Dazu geht der Autor Rudolf Schild ausführlich auf die postalischen Verhältnisse in den besetzten Gebieten ein und beleuchtet eingehend den Postaustausch mit den benachbarten Staaten.

 

Es werden in diesem Zusammenhang alle betroffenen Tarife dargestellt und zusätzlich weitere Aspekte wie Vermittlertätigkeiten, Leitvermerke, Laufzeiten, Zensurmaßnahmen und statistische Übersichten berücksichtigt.

 

Beförderungswege und der Postaustausch mit anderen Staaten werden durch Grafiken, Karten und Tarife anschaulich und verständlich präsentiert.

 

Durch die Abbildungen des umfangreichen Belegarchivs erhält der Leser zudem einen umfassenden Überblick über das in den vergangenen Jahrzehnten bekannt gewordene philatelistische Material. Damit bietet Rudolf Schild aufgrund seiner profunden Kenntnisse dieser Materie nicht nur den gegenwärtigen Stand der Forschung, sondern auch eine Grundlage für weitere Ergänzungen und das Einordnen von Neuentdeckungen.

 

Das vorliegende Werk wird für jeden Interessierten zukünftig als Standardwerk dienen. Die Arbeitsgemeinschaft Norddeutscher Postbezirk wünscht allen Lesern des Buches viel Entdeckerfreude!

 

 

 

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online